Aktuelles & Neugikeiten

 

Reges Treiben herrschte beim Tennisclub Schwarz Rot Papenburg bei der Ausrichtung ihres Vereinsfestes mit einem offenen 2 tägigem Tennisturnier.

Der 1. Vorsitzender des Vereins Pascal Albers lobte die gute Beteiligung von 70 aktiven Spielerinnen und Spielern, darunter auch Spielerinnen und Spieler benachbarter Vereine, und dankte allen, die an der Ausrichtung beteiligt waren und dieses Turnier nebst Vereinsfest zu einem wahren Event werden ließen.

„ Neben dem sportlichen Ehrgeiz“, so Pascal Albers, „sollen Spaß und Freude am Tennissport die Spieltage prägen, so dass sich jeder gerne an dieses sportliche Ereignis erinnert“.

Am Freitag kämpften die Jüngsten des Tennissports im Einzel im Kleinfeld, Midcourt und im Großfeld um Punkt Satz und Sieg. 28 Teilnehmer konnte Jugendwartin Larissa Meiners bei den Jüngsten begrüßen.

Sieger im Kleinfeld wurde Lasse Brink vor Oskar Teltemann. Dritter wurde Levi Meyer. Im Midcourt belegte Malte Jansen den 1. Platz vor Anna Thomann und Mara Beckefeld. Im Großfeld Juniorinnen/Junioren C konnte sich Jon Duis vor Svenja Schmees und Max Duis durchsetzen. Den Siegern überreichte die stellvertretende Jugendwartin Monika Duis schöne Pokale.

Am Samstag spielten die Erwachsenen in verschiedenen Leistungsklassen. 42 Meldungen lagen bei diesem Damen- bzw. Herrendoppelturnier vor. Als Siegerinnen bei den Damen erklärte Sportwart Matthias Gremme Petra Märsche und Susanne Gremme vor Wendela Smid und Silke Dröge. Dritte wurden Roelien Munting und Sam Boerstra.

Bei den Herren gewannen Chris Mulder und Arnould von Houten vor Philipp Giesen und Matthias Gremme. Den dritten Platz belegten Jannis Lammers und Pascal Albers.

Bei den Herren 40 plus wurde im K.O. Modus mit anschließender Nebenrunde gespielt. In der Hauptrunde gewannen Heinz Göpfert und Rolf Watermann vor Michael Rummeleit und Martin Janßen. Die Nebenrunde gewannen Norbert Frankenberg und Johann Meyer vor Gerd Tammen und Willy Behnen.

Ein spielerisches Highlight als Abschluss der sportlichen Veranstaltung waren die Endspiele der internen Vereinsmeisterschaften im Einzel des TC Schwarz

Rot. Im Finale eines 16-er Feldes standen sich bei den Herren Philipp Giesen und Stefan Stefens gegenüber. In einem hochklassigen Match konnte Philipp Giesen das Spiel für sich entscheiden. Bei den Damen wurde Kerstin Evers Vereinsmeisterin. Sie bezwang im Finale Petra Märsche. Für die einzelnen Sieger gab es Pokale und Sachpreise.

 

Tel.: 04961 74282

J. Meyer

4 herrliche Tage verbrachten unsere Spielerinnen und Spieler beim DITC Drachten in den Niederlanden. Bei sonnigem Wetter machte das Zelten richtig Spaß. Ein großer Dank geht an unser Trainerteam: Wendela und Chris Mulder.

Schnuppertennis für die untenender Grundschulen. 29 Kinder hatten sich für dieses kostenlose Trainingsangebot angemeldet.

In kleinen Gruppen und altersgerecht erlangten sie einen kleinen Einblick in den Tennissport.

 

 

Trotz anfänglich nicht idealen Wetterbedingungen, hatten über 25 Teilnehmer Spaß bei unserem traditionellen Eröffnungsturnier der Freiluftsaison. Als Sieger erklärte der erste Vorsitzende Pascal Albers bei den Damen Maren Tallen und als zweite Eva Leemhuis, bei den Herren wurde Eduard Elert Sieger vor Norbert Frankenberg.

Das war ein toller Erfolg für unseren Tennisclub bei den Hallenregionsmeisterschaften Dollart-Ems-Vechte. Über 100 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Philipp Giesen setzte sich in der Konkurrenz U21 durch und wurde Meister seiner Klasse. In der Konkurrenz U10 verpasste Jon Duis den Sieg nur knapp. Aufgrund des zweiten Platzes konnte sich Jon damit für die Niedersächsischen Jüngstenlandesmeisterschaften in Hannover qualifizieren.

Louisa Albers wurde in der Altersklasse U14 Dritte wie auch Fabienne Hanekamp in der Gruppe U12 und Malte Jansen in der Gruppe U9.

Leon Rothweiler und Florian Mrosk sicherten sich in den Konkurrenzen U14 bzw. U21 jeweils den Siegertitel in der Nebenrunde.

Herzlichen Glückwunsch!

Von links:Philipp Giesen, Louisa Albers, Florian Mrosk, Fabienne Hanekamp, Leon Rothweiler, Malte Jansen, Vereinstrainer Chris Mulder, Jon Duis

Zum 2. Male trafen sich die Spielerinnen und Spieler des Tennisvereins Ter Apel und des TC Schwarz Rot zu einem Austausch über die Tennisbedingungen beider Länder. Nach dem offiziellen Infoaustausch spielten 17 Akteure aus Ter Apel sowie 19 aus Papenburg in einem anschließenden Turnier um Spiel, Satz und Sieg. Doch neben dem eigentlichen Kampfgeist kam der Spaßfaktor nicht zu kurz. Den Siegerpokal gewann wie im Vorjahr Papenburg. Ein großes Dankeschön sprach Projektleiter Joke Meyer der Ems Dollart Region (EDR) aus, die diese Veranstaltung finanziell unterstützte. Ein besonderer Dank ging an die Trainer der Vereine (Chris und Wendela Mulder sowie Eddy Beekman) die dieses Projekt mit organisiert hatten.

 

 

 

Immer wieder schön - unser Kuddel-Muddel-Turnier. 27 Meldungen konnte Sportwart Matthias Gremme verzeichnen. Bis tief in die Nacht hinein wurde über vergebene Spielbälle, Fußfehler und Netzberührung diskutiert. Sieger bei den Damen wurde Roelien Munting vor Kerstin Evers. Bei den Herren war Werner Dröge auf Platz eins vor Klaus Sanders. Als Preise gab es wie immer Toffifee und Sekt.